«
»
«
»
  • Schlafzimmerwände mit conluto Lehmfarbe Edelweiß
  • Grundofen in Lehmbauweise im Tao Gesundheitszentrum des Gutshauses Stellshagen
  • Skandinavische Wohnküche mit conlino Lehm-Glätte Muschel
  • conluto Lehmputz im Schloß Körtlinghausen
  • Gemeindezentrum in Karlsruhe mit conluto Stampflehmwand
  • Leuchtturm-Hotel Dagebüll mit conluto Lehm verputzt
  • Wohnzimmer mit conluto Edelputz Edelweiß auf Lehmputz
  • conlino Lehm-Edelputz Kiesel und Effekt-Material Glimmermineral für die moderne Betonoptik
  • Weinkeller in Österreich mit conluto Lehmputz
  • Neubau in Norddeutschland mit conluto Stampflehmwand

Lehmbauplatte

> Erstellen der Unterkonstruktion

Unterkonstruktion für Lehmbauplatten, Achsabstand: 31,25 cm bzw. 62,5 cm
Unterkonstruktion für Lehmbauplatten, Achsabstand: 31,25 cm bzw. 62,5 cm

Neu zu erstellende Ständerwände werden direkt im notwendigen Rastermaß erstellt. Die Dimensionierung hängt von mehreren Faktoren ab. Die notwendigen Massen können Sie den Tabellen siehe unten entnehmen. Bei vorhandenen Ständern oder Sparren wird die Traglattung den örtlichen Anforderungen entsprechend dimensioniert. Maßgeblich dafür sind neben den Lastannahmen aus den Massen der Lehmbauplatte zuzüglich des Putzes die Achsabstände der Unterkonstruktion. Aus diesem Grund werden hier keine weiteren Angaben gemacht.

Wichtig

Bei der Erstellung der Unterkonstruktion müssen die Maßtoleranzen der Platten berücksichtigt werden. Auch ein Aufbringen auf flächigen Untergründen ist möglich. Hierzu wird in der Regel die 16 mm Lehmbauplatte verwendet. Geeignete Untergründe sind Beton-, Kalksandstein- und Ziegelwände sowie Holzwerkstoffplatten. Auch alte Putzuntergründe können mit der 16 mm Lehmbauplatte verkleidet werden, so dass schadhafte oder nicht mehr repräsentative Wände wieder eine ebene Fläche erhalten. Größere Fehlstellen sind hier vorab mit einem Lehm-Unterputz auszubessern und müssen erst vollständig durchtrocknen.

Wände

Das Erstellen der Unterkonstruktion erfolgt wie im Trockenbau üblich. Als Material können Kanthölzer, Holzlatten oder Metallprofile verwendet werden. Bei Metallprofilen sollte eine zusätzliche Querversteifung zur besseren Stabilität eingebracht werden. Die Unterkonstruktion sollte so angebracht werden, dass sie mit der langen Seite der Lehmbauplatte (125 cm) parallel verläuft. Die langen Plattenstöße werden auf diese Weise auf die Unterkonstruktion gestoßen. Die Lehmbauplatten sollten nicht direkt an tragenden Bauteilen befestigt werden, da noch Bewegungen im Tragwerk auftreten können. Eine zusätzliche Verlattung sollte zum Zweck der Entkopplung vorgesehen werden.

Achsabstand der Unterkonstruktion und Anzahl der Befestigungspunkte
mit Haltetellern und Schrauben oder Breitrückenklammern (26/45-65 mm)

Art.Nr.Produkt (Länge)Rastermaßgeschraubtgetackert
09.001conluto Lehmbauplatte
16 mm (125 cm)
31,25 cmmind. 12 Stück/
Platte
mind. 18 Stück/
Platte
09.004conluto Lehmbauplatte
22 mm (125 cm)
62,5 cmmind. 8 Stück/
Platte
mind. 18 Stück/
Platte

Decken und Dachschrägen

An Decken und Dachschrägen kann die Lehmbauplatte entweder auf einer Unterkonstruktion oder auf einem flächigen Untergrund montiert werden. Bei Unterkonstruktionen ist für beide Plattenstärken ein Rastermaß von 31,25 cm herzustellen. Außerdem werden mehr Befestigungspunkte je Platte benötigt (siehe Tabelle).  Die Längskanten der Platten sollten immer parallel zur Traglattung laufen,  so ist gewährleistet, dass sich die lange Stoßfuge immer auf der Unterkonstruktion befindet.
Flächige Untergründe, die sich  für eine direkte Beplankung eignen, können z.B. Beton- und Ziegeldecken sowie Holzwerkstoffplatten und Schalungen sein.
Ebenso wie an Wänden können auch alte Putzflächen mit der Lehmbauplatte verkleidet werden. Größere Fehlstellen sind vorab auszubessern und der Untergrund muss genügend Befestigungsmöglichkeiten für die Verschraubung bieten.

Achsabstand der Unterkonstruktion und Anzahl der Befestigungspunkte
mit Haltetellern und Schrauben oder Breitrückenklammern (26/45-65 mm)

Art.Nr.Produkt (Länge)Rastermaßgeschraubtgetackert
09.001conluto Lehmbauplatte
16 mm (125 cm)
31,25 cmmind. 18 Stück/
Platte
mind. 24 Stück/
Platte
09.004conluto Lehmbauplatte
22 mm (125 cm)
31,25 cmmind. 21 Stück/
Platte
mind. 24 Stück/
Platte

Lehmbauplatte kleben

Alternativ zur Verschraubung können conluto Lehmbauplatten auch vollflächig mit dem Untergrund verklebt werden. Wichtig für diese Variante ist ein fester, sauberer, trockener und trennmittelfreier Untergrund, der genügend tragfähig ist, um das zusätzliche Gewicht dauerhaft zu halten. Alte Anstriche, Tapeten und gipshaltige Materialien sind zu entfernen. Das Auftragen einer Grundierung (conluto Wand- und Deckengrundierung, Art.-Nr. 00.990.1 / 00.990.2) hilft, das zu schnelle Einziehen des Klebers zu verhindern und eine verbesserte Haftung zu erreichen.
Für die Verklebung wird der conluto Lehm Klebe- und Armierungsmörtel (Art.-.Nr. 10.014) verwendet. Dieser wird mit einer Zahntraufel / -kelle (je nach Untergrund 6-10 mm)  kreuzweise versetzt sowohl auf die Wandfläche als auch auf die (glatte) Rückseite der Lehmbauplatte aufgetragen. Dann wird die Platte angesetzt. Durch leichtes hin- und herschieben verteilt sich der Kleber und es entsteht ein flächiger Kontakt.



undefinedzum nächsten Menüpunkt "Verarbeitung und Anbringen der Platten"

Hier geht’s
zu den Produkten

Moderne Lehmbaulösungen
mehr

Arbeitsblatt Lehmbauplatte

Arbeitsblatt 3.1
mehr

Händlersuche

Finden Sie conluto-Partner in Ihrer Nähe
mehr

Verbrauchsrechner

Berechnen Sie die für Ihr Vorhaben benötigte Materialmenge
mehr

Ausschreibungstexte

für Ihre Bauvorhaben in gängingen Formaten wie GAEB, PDF, DOC, etc.
mehr